Ausschreibung – „Schießen um den Parsteinpokal“

Erwerb der Schießleistungsnadel in Gold ist möglich

Auf den guten Werten der Vergangenheit unserer Jägerschaften aufbauend ist vorgesehen, das in den letzten Jahren etwas in den Hintergrund gerückte Übungs- und Wettkampfschießen der Jäger in unserer Region erneut zu beleben.

Nachdem in den letzten beiden Jahren das Schießen um den Parsteinpokal stattgefunden hat und Zuspruch fand, soll das Pokalschießen um den „Parsteinpokal“  in diesem Jahr ebenfalls durchgeführt werden, um es zu einer guten Tradition werden zu lassen.

Ausrichter

Schulungs- und Ausbildungszentrum für Jagd & Naturschutz Parsteinwerder

Schießstand Parsteinwerder

Parsteinwerder 4

16230 Chorin OT Serwest

Schießleiter: Weidgenosse Alfred Schmidt

Stellvertretender Schießleiter: Benennung und Aushang vor Schießbeginn

Termin

11. Oktober 2020

Anmeldung 08:00 Uhr bis 08:30 Uhr

Beginn des Schießens 09:00 Uhr

ca. 13:30/15:00Uhr Siegerehrung

Disziplinen

Büchsenschießen

5 Schuss Rehbockscheibe 100 m, Anschlag stehend angestrichen,

5 Schuss „Stehender Überläufer“ 100 m, Anschlag stehend freihändig,

5 Schuss Fuchsscheibe 100 m, Anschlag liegend freihändig,

5 Schuss „flüchtige Überläuferscheibe“ 50 m, Anschlag stehend freihändig

Flintenschießen

15 Tauben Trap

15 Tauben Skeet

Wertung und Schießen erfolgt nach der gültigen DJV-Schießvorschrift vom 01. April 2015

Teilnahmeberechtigung

Alle Jäger, die im Besitz eines gültigen Jagdscheines sind und dem LJV Brandenburg angehören. Gäste sind zugelassen.

Wettkampfbedingungen

Startgeld = Reuegeld 30,- € für Mitglieder der Jagdverbände

35,- € für Nichtmitglieder.

Das Startgeld ist vom Teilnehmer bei der Anmeldung am Wettkampftag vor Ort zu entrichten.

Protestgeld: 40,- € (entfällt bei Erfolglosigkeit an den Veranstalter)

Waffen

Handelsübliche Büchsen ab Kaliber .22 Hornet

Flinten und Kombinierte im Kaliber 12, 16 und 20

Anmeldung

Bis zum 01.10.2020 beim Betreiber des Schießstandes Parsteinwerder:

                              Weidgenosse Alfred Schmidt

                              16230 Britz, Seestraße 41

                              Telefon: 03334 4299990

Mail: schm-a@web.de

Anmeldungen bitte möglichst in schriftlicher Form per E-Mail, wegen der begrenzten Teilnehmerzahl von 20 – max. 30 Schützen.

Schiedsgericht

Weidgenosse Schmidt Alfred und zwei Wettkampfteilnehmer oder Richter. Benennung und Aushang vor Schießbeginn.

Sieger und Preise

Der Sieger erhält den „Parsteinpokal“. Dieser wurde als Wanderpokal gestiftet und verbleibt bei dem Schützen, der diesen dreimalig hintereinander gewonnen hat. 2020 wird dieser vom Gewinner des Jahres 2018 und 2019 zum dritten Mal verteidigt.

Zweit-. Dritt- und Letztplazierter erhalten Sachpreise.

 Es erfolgt nur die Auswertung der Einzelschützen, eine Mannschaftswertung wird nicht vorgenommen.

Die Jäger, die die Anforderungen der DJV-Schießleistungsnadeln erfüllen und diese noch nicht in ihrem Besitz haben erhalten die entsprechende SLN plus Urkunde.

Versorgung

Wird über den Schießstandbetreiber organisiert und sichergestellt.

Imbiss und Getränke können vor Ort erworben werden.

Hinweise

Bei der Anmeldung erfolgt die Jagdscheinkontrolle.

Das Tragen jagdlicher Kleidung ist vorgeschrieben.

Das Tragen von Gehörschutz ist bei allen Disziplinen Pflicht.

Das Skeetschießen ist nur mit Schießbrille erlaubt.

Die Anschlagmarkierung gemäß DJV-Schießvorschrift Pkt. 4.2 (S.19) muss an der Schießweste oder Jacke deutlich sichtbar und dauerhaft angebracht sein.

In der Hoffnung auf eine rege Teilnahme und gute Schießergebnisse.

Schmidt Alfred
SAZ Parsteinwerder